Kommunale Stiftungen
von Hugo´sche Schulstiftung


Rechtsform:
Die „von Hugo´sche Schulstiftung“ ist eine rechtfähige Stiftung des privaten Rechts, die von der Stadt Göttingen verwaltet wird.

Sitz der Stiftung ist Göttingen

Errichtung:
Die am 14.03.1836 in Göttingen verstorbene Kanonisse des Klosters Wennigsen, Wilhelmine von Hugo, hat in ihrem Testament verfügt, einen Teil ihres Nachlasses zum Betrieb der von Hugo´schen Vereinsschule- einer Hausarbeitsschule für junge Mädchen in erster Linie aus ärmeren Bevölkerungskreisen – zu verwenden.

Der Rat der Stadt Göttingen hat in seiner Sitzung am 07.09.2001 die aktuelle Stiftungssatzung beschlossen.

Die Stiftung dient ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen Zwecken im Sinne der §§ 51 ff AO. Sie ist berechtigt Zuwendungsbestätigungen auszustellen
(Steuernummer: 20/206/01774).

Zweck der Stiftung:
Verwendung der Erträge zugunsten des Göttinger Schulwesen.
Anmerkung:
Aufgrund der aktuellen Zinsenentwicklung können zurzeit keine Erträge ausgeschüttet werden.

Kontakt:
Frau Barsky,
Stadt Göttingen,
Fachbereich Finanzen,
Neues Rathaus, Hiroshimaplatz 1 - 4, 37083 Göttingen
Tel.: 0551/ 400-2858
Fax: 0551/ 400-2704
E-Mail: finanzen@goettingen.de

Satzung

zurück zur Übersicht
created by vokativ